Sprachtherapie - Was ist das überhaupt?

In der Sprachtherapie werden sprachliche, kommunikative oder stimmliche Auffälligkeiten von Kindern behandelt.

Grundlage der Behandlung ist eine gründliche, testbasierte Diagnostik. Da der allgemeine Entwicklungstand des Kindes auch für unsere Arbeit von Belang ist, erarbeiten wir zusammen mit den Eltern eine Anamnese.

Kinder lernen am besten im Rahmen einer ausgewogenen Mischung spielerischer und stringent übungsorientierter Ansätze. Äußerst wichtig ist uns, dass das Kind Vertrauen zu uns aufbauen kann und gerne zur Therapie kommt. Denn nur so sind wir in der Lage, wichtige therapeutische Ziele und Inhalte in die Therapie einfließen zu lassen. Die Entwicklungsstadien des Kindes werden durch kontinuierliche verlaufsdiagnostische Erkenntnisse in die Therapieplanung integriert.

Regelmäßiger Austausch mit Eltern und Anleitungen zum häuslichen Üben sollen die erzielten Ergebnisse im Alltag festigen und automatisieren.